Juli 19, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

„Sie werden scheitern“: Zuversichtliches Wyoming verärgert Texas Tech

„Sie werden scheitern“: Zuversichtliches Wyoming verärgert Texas Tech

ESPN-Nachrichtendienste3. September 2023 um 01:33 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Fans stürmen das Feld, nachdem Wyoming einen spannenden 2OT-Sieg errungen hat

Wyoming errang einen spannenden 35:33-Sieg in der doppelten Verlängerung gegen Texas Tech.

Laramie, Wyo.– Andrew Beasley warf einen 11-Yard-Touchdown-Pass auf Tight End John Michael Gillenburg im vierten und siebten Spielfeld, dann erzielte Running Back Sam Scott eine Zwei-Punkte-Umwandlung, als Wyoming am Samstagabend im War Memorial in der doppelten Verlängerung Texas Tech mit 35:33 besiegte Stadion beim Saisonauftakt für beide Mannschaften. .

Tyler Shough, der das Spiel mit 338 Pass-Yards und drei Touchdowns abschloss, brachte die Red Raiders mit 33:27 in Führung, nachdem er Jerand Bradley für einen 15-Yard-Score gefunden hatte, doch der Conversion-Pass des Senior-Quarterbacks scheiterte.

Scotts Ausscheiden führte dazu, dass am späten Samstag 26.450 Zuschauer ins Stadion strömten, nachdem sich das Spiel aufgrund eines über Laramie ziehenden Gewitters um 78 Minuten verzögert hatte.

Beasley, der am Ende der regulären Spielzeit vom Feld humpelte, nachdem er von Nose Tackle Jaylon Hutchings hart getroffen worden war, lief beim ersten Ballbesitz der Verlängerung für einen 5-Yard-Touchdown.

„Bei diesem Spiel musste man sie einfach bis zum Ende des Pools bringen und sie würden zusammenbrechen“, sagte Beasley in einem Interview mit CBS nach dem Spiel auf dem Platz. „Genau das haben wir getan, und ich bin begeistert, mit W da draußen zu sein.“

Tahj Brooks antwortete für Texas Tech mit einem 6-Yard-Touchdown-Lauf auf Third-and-2, um eine zweite Verlängerung zu erzwingen.

Die Red Raiders gingen dank Fumbles der Wyoming-Linebacker Jamari Ferrell und DQ James schnell mit 17:0 in Führung.

John Hoyland, der vor der Saison in die zweite Mannschaft der AP All-America gewählt wurde, schoss ein 56-Yard-Field-Goal, um die Blutung der Cowboys zu stoppen und einen 20:0-Lauf zu starten.

Beasley war immer wieder mit leichten Verletzungen im Spiel, doch am Ende schien ihm das alles keine Rolle zu spielen.

„Ich sage immer, ich bin verletzt, ich bin nicht verletzt, also kann ich spielen. Das ist sozusagen mein Motto“, sagte Beasley. „Ich habe einfach weitergemacht, meine Lektüre fortgesetzt und es hat einfach Klick gemacht.“

Die Red Raiders gingen mit hohen Erwartungen in die Saison, nachdem sie im Jahr 2022 zum ersten Mal Oklahoma und Texas in derselben Saison besiegt hatten, waren aber einer von vier Big-12-Clubs, die am Samstag strauchelten. Baylor, TCU und West Virginia verloren in Woche 1 ebenfalls, wobei nur die Mountaineers Außenseiter waren.

Da die Big 12 jetzt immer größer werden, sollten Sie nicht damit rechnen, dass Texas Tech in absehbarer Zeit weitere Auswärtsspiele gegen Gegner der Group of Five plant.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Siehe auch  Mookie Betts und James Outman Homer in späten Comeback-Siegen gegen die Padres