Juni 23, 2024

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

VanMoof, die trendige E-Bike-Marke, wurde von Scooter Maker aus der Insolvenz aufgekauft

VanMoof, die trendige E-Bike-Marke, wurde von Scooter Maker aus der Insolvenz aufgekauft

Lavoie, ein High-End-Unternehmen für Elektroroller, gab bekannt, dass es den niederländischen E-Bike-Hersteller VanMoof übernommen hat, der eine Kult-Anhängerschaft erlangte, aber letzten Monat Insolvenz anmeldete.

Die Fahrer der teuren, technologisch fortschrittlichen Fahrräder von VanMoof sind durch die Insolvenz des Unternehmens in der Schwebe, da die Maschinen aus proprietären Teilen bestehen, die nur das Unternehmen selbst hergestellt hat, und viele Funktionen der Fahrräder an eine Smartphone-App gebunden sind, die auf den Servern des Unternehmens läuft . . Trotz des Hypes um die Marke hatte VanMoof mit finanziellen Problemen zu kämpfen, die zu Produktionsrückständen und monatelangen Wartezeiten auf Verkäufe und Reparaturen führten.

Aber die Fahrer werden unter der neuen Eigentümerschaft nicht völlig aus der Schwebe geraten. „Was sie in den ersten zwei Wochen nicht erwarten können, ist, endgültige Antworten auf die Probleme zu bekommen“, sagte Nick Fry, Vorsitzender von McLaren Applied, dem britischen Motorsport-Technologieunternehmen, zu dem Lavoie gehört.

Der Preis der Übernahme wurde nicht bekannt gegeben, aber Herr Fry sagte, Lavoie werde in den kommenden Monaten „zig Millionen“ für den Deal und Investitionen ausgeben, um „einige der Herausforderungen, denen wir gegenüberstehen, zu bewältigen“.

„Das wäre kein Spaziergang“, fügte er hinzu. „Das wird eine Herausforderung sein.“

Er fügte hinzu, dass eine der Prioritäten des neuen Eigentümers die Verbesserung der Verfügbarkeit von Teilen und Reparaturen sei, was für VanMoof-Besitzer immer schwieriger geworden sei. Normale Fahrradgeschäfte konnten Fahrräder nicht reparieren – oder taten es manchmal nicht.

Herr Fry sagte, er möchte, dass andere Fahrradmechaniker VanMoof-Fahrräder reparieren und die Fahrräder möglicherweise bei anderen Einzelhändlern als Markengeschäften zum Verkauf anbieten können.

Siehe auch  Die Aktien versuchen sich zu erholen, da die Anleger die Spannungen im Nahen Osten abschütteln und sich auf die Erträge konzentrieren

Eine weitere Priorität, sagte er, bestehe darin, einige der Zuverlässigkeitsprobleme anzugehen, mit denen die Motorräder zu kämpfen hätten.

„Sie gehen ziemlich oft kaputt“, sagte Johan Alderden, Besitzer von VanMoof aus der niederländischen Stadt Aalsmeer, diesen Sommer, nachdem die Nachricht von der Insolvenz bekannt wurde. Doch wie viele andere Eigentümer sagte Herr Alderden: „Wenn es funktioniert, ist es großartig.“

Es sei unklar, was mit Kunden geschehen werde, die für VanMoof-Fahrräder bezahlt, diese aber bis zur Insolvenz des Unternehmens noch nicht erhalten hätten, sagte Frey und fügte hinzu: „Wir konnten uns darüber mit dem Vorbesitzer nicht einigen.“ „

Lavoie hat vor kurzem mit dem Verkauf eines begonnen Hochwertiger Elektrorollerdas mehr als 2.000 US-Dollar kostet, basiert auf vom Mutterkonzern entwickelten Formel-1-Technologien.

VanMoof, 2009 von den Brüdern Ties und Taco Carlier gegründet, hat seinen Umsatz während der Pandemie verdreifacht und mehr als 180 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln eingesammelt. Durch das Design der Fahrräder ist die Batterie im Rahmen untergebracht, was zum Schutz vor Regen und Dieben beiträgt und den VanMoof-Fahrrädern ihr unverwechselbares, stromlinienförmiges Aussehen verleiht.

Als der E-Bike-Markt boomte, verkaufte das Unternehmen etwa 200.000 Fahrräder zu einem Preis von über 2.000 US-Dollar pro Stück und eröffnete Geschäfte in ganz Europa, den Vereinigten Staaten und Japan. In der Welt der E-Bikes wird VanMoof aufgrund seines schlanken Designs, der umfangreichen Verwendung spezieller Materialien und der Premium-Preise oft mit Apple oder Tesla verglichen.

„VanMoof und Lavoie passen perfekt zusammen“, sagte Eliot Wertheimer, CEO von Lavoie, in einer Erklärung. (Lavoie war es auch Im Vergleich zu Apple Wegen seiner schlanken High-Tech-Motorradtechnik.) Für VanMoof-Besitzer auf der ganzen Welt sagte Herr Wertheimer, er wolle „diese Fahrer auf der Straße halten“.

Siehe auch  ConAgra Brands Inc. ruft gefrorene Hähnchenstreifen der Marke Banquet wegen möglicher Kontamination mit Fremdstoffen zurück