Dezember 10, 2022

Migrelo – Polacy w Niemczech

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie im City Stuff Magazin die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Jeff McNeill von den Mets gewinnt den Premier League Batting Title, während er am Ende auf der Bank sitzt

Jeff McNeill von den Mets gewinnt den Premier League Batting Title, während er am Ende auf der Bank sitzt

New York — Jeff McNeillder bei ihrem späten 9:2-Sieg gegen Washington am Mittwoch aus dem Kader der New York Mets gestrichen wurde, gewann nach den Los Angeles Dodgers offiziell den National League-Titel. Freddy Freemann Er scheiterte bei seinem Versuch, McNeil am letzten Tag der regulären Saison zu schlagen.

Buck Showalter, der Mets-Manager, sagte, es sei seine Entscheidung gewesen, McNeill einzusetzen, da sich New York auf eine Wildcard-Playoff-Serie gegen die San Diego Padres vorbereitet, die am Freitagabend beginnt.

„Ich würde das nicht darauf setzen“, sagte Showalter. „Das Wichtigste ist der Freitag. Alles andere kommt erst an zweiter Stelle.“

McNeil hatte im Big League Batting Race einen Vorsprung von vier Punkten, ging im achten Inning in die Verteidigung, schaffte es aber nicht auf die Platte und endete mit einem Durchschnitt von 326, dem höchsten in der Liga – einen Punkt vor Freeman.

„Eines meiner Ziele im Baseball ist es, das Schlagteam zu gewinnen“, sagte McNeill, der dreimal über 0,300 lag, bevor er letztes Jahr auf 0,251 zurückfiel. „Ich wollte dorthin zurückkehren, wo ich jetzt bin.“

Freeman musste gegen die Colorado Rockies 4-4 gewinnen, um McNeill einzuholen. Freeman verdoppelte sich und rutschte bei seinen ersten beiden Schlägen aus, aber als er auf die Warnspur im Mittelfeld flog, um den fünften Platz zu erreichen, wurden seine Hoffnungen zunichte gemacht.

„Ich habe definitiv darauf geachtet, was los war“, sagte McNeill, als er Freeman während der Regenverzögerung beobachtete. „Ich habe Freddys ersten Schlag in die Mitte gesehen und den zweiten nicht gesehen. … Homer geschockt und etwas nervös geworden, er schwingt den Schläger wirklich gut, und mit Freddy Freeman sind vier Schläge für ihn normal. Bei seinem dritten Schläger, ziemlich viele von uns saßen in der Umkleidekabine, die Kleider beobachten ihn, er hat ihm eine gute Hängematte aufgelegt und er hatte Glück, dass einer von ihnen im Garten geblieben ist.

Siehe auch  Abschließender Verletzungsbericht der Eagles Giants: Es ist fraglich, ob Saquon Barkley spielen kann

Freeman erzielte für die Saison einen Durchschnitt von 0,325 und endete mit 199 Grundschlägen und 100 Grundschlägen. Freemans 393-Fuß-Antrieb nach links verband Spiel 1 – alle mit zwei Siegen für den dritten Platz. Einzel in einem Lauf in den siebten.

„Ich war nah dran“, sagte Freeman. „Ich habe es versucht.“

McNeil wird der erste Mets-Spieler, der die großen Teams im Schlagen anführt. Minnesota Louis Araz Er gewann die AL-Schlagkrone mit einem Durchschnitt von 0,316 und war damit sein erster Schlagmeister in beiden Ligen.

Kollegen Francisco Lindor Er hatte McNeill zuvor gesagt, dass er ihm ein Auto geben würde, wenn er den Schlagtitel gewinnen würde. Lindor konnte sich nicht erinnern, was ihn zu seinem automatischen Versprechen veranlasst hatte.

„Es kommt selten vor, dass McNeill wütend ist“, sagte Lindor. „Und ich sagte nur: ‚Wenn ich den Batting-Titel gewinne, gebe ich dir ein Auto.‘ Er hat ein Auto. Ich habe nicht angegeben, welches Auto es war .“

„Ich hoffe, es ist etwas Cooles“, sagte McNeill.

Jose Reyes ist der einzige ehemalige Mets-Spieler in der Franchise-Geschichte, der einen Batting-Titel in der Premier League gewann, als er 2011 0,337 erreichte. Reyes zog in diesem Jahr Kritik auf sich, als er das Ende der Saison mit einer Single eröffnete und dann das Spiel verließ beschütze seine Führung.

Der Hall of Fame-Spieler Ted Williams war am besten dafür bekannt, dass er am letzten Tag der Kampagne von 1941 beide Spiele mit einem Doppelkopfball bestritt, als er außerhalb des Feldes einen Schlagdurchschnitt von 400 erzielt hätte. Williams ging 6 zu 8 und endete bei 0,406, was ihn zum letzten großen Fahrer machte, der 0,400 erreichte.

Siehe auch  Fast Food Mavericks-Warriors: Luka Doncic, Dallas lässt es in Spiel 4 regnen, wehre Golden State ab, um zu überleben

Aber Spieler, die sich am letzten Spieltag hinsetzen, um Statistiken oder individuelle Erfolge zu halten, sind kaum unerhört – vor allem, wenn sie sich in den Playoffs ausruhen.

McNeill trifft .287 kam am 30. Juli ins Spiel und ließ Freeman (.319) und die St. Louis Cardinals weit hinter sich. Paul Goldschmidt (.334). Aber der 30-jährige McNeil, ein zweifacher All-Star, hat seit Freeman .327 und Goldschmidt .288 .378 getroffen.

Der Gesamttrefferdurchschnitt der Major League von 0,243 war der niedrigste seit einem Rekordtief von 0,237 im Jahr 1968, der letzten Saison, bevor Bowler Hill abgerissen wurde. Die MLB wird ab dem nächsten Jahr defensive Verschiebungen verbieten, was den Hittern wahrscheinlich helfen wird.

John Lee von ESPN und The Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.